Beaglehuendin "Betty"

Beaglehündin Betty ist 11,5 Jahre alt und wurde von ihren Vorbesitzern mit 7 Jahren aus dem Tierheim adoptiert. Ihre derzeitigen Besitzer müssen sich aus gesundheitlichen Gründen von ihr trennen. Sie war vorübergehend ist Pension und wurde dann durch den Tierschutzverein Schwierige Felle e.V. übernommen. Sie befindet sich aber weiterhin bei uns auf Pflegestelle in Großbrembach.


Betty ist eine bewegungsfreudige und agile Hündin, die immer gerne mit dabei ist. Sie ist erstmal ein bisschen skeptisch, taut mit Menschen schnell auf, schließt sich an und sucht dann auch deren körperliche Nähe. Lässt man es zu, würde Betty ihre Menschen mitunter auch beanspruchen und hat in diesem Atemzug in der Vergangenheit auch schonmal Besucher fern halten wollen. Das haben wir in der Unterbringung bei uns noch nicht feststellen können. Insgesamt ist Betty ein sehr gelehriger Hund, der mit ein paar Hausregeln in der Gruppe überhaupt nicht auffällt. Sie ist beagletypisch verfressen und immer motiviert, etwas neues zu lernen. Unter Umständen würde sie ihren Napf vielleicht auch mal verteidigen. Lässt man sie mit ihrem Futter in Ruhe, gibt es überhaupt keine Probleme - Wer will schon beim Essen genervt werden? :)


Betty hat Schwierigkeiten mit dem Alleinebleiben, gewöhnt sich aber daran, vor allem in Anwesenheit anderer Hunde. Ganz der Meutehund ist sie sehr verträglich mit anderen Hunden. Manchmal ärgert sie kleine Hunde, nimmt es aber sehr gut an, wenn man sie dahingehend moderiert.


Gesundheit: Betty fürchtet sich vor dem Tierarzt, kann aber dort problemlos mit Maulkorb abgesichert gehändelt werden. Da sie bei ihren Vorbesitzern leider sehr viel, für Hunde ungeeignete Nahrung bekommen hat, leidet Betty aktuell noch an Übergewicht, die Diät zeigt aber schon gute Ergebnisse (Go betty, Go Betty!). Betty hat eine Herzinsuffizienz, nimmt ihre Tabletten aber gut mit dem Futter auf. Ein bevorstehender Ultraschall wird Gewissheit bringen, ob die Medikamente neu eingestellt werden müssen. Manchmal hat Betty Schwierigkeiten mit der Analdrüse. Sehr selten schlackert sie mit den Ohren, wenn sie die Polypen darin ärgern - da kann man aber mit entsprechenden Ohrentropfen für Besserung sorgen. Entsprechend ihres Alters hat Betty Arthroseerscheinungen, die sie im Alltag aber null behindern und sich bei weiterer Gewichtsreduktion nicht so schnell verschlechern werden.


Wir suchen für Betty ein neues Zuhause, in dem man sie wie einen Hund behandelt und wo sie nicht allzu lange alleine bleiben muss. Sie ist noch keine alte Oma, die nur auf der Couch liegen will und kann ihre neuen Menschen noch einige Jahre begleiten. Kleinkinder sollten nicht im Haus leben. Andere Hunde wären wichtig. Wir können keine Aussage darüber treffen, inwieweit Betty mit anderen Kleintieren verträglich ist.


Betty ist geimpft, kastriert, gechipt und wurde regelmäßig entwurmt. Sie wird über den Verein Schwierige Felle e.V. vermittelt.
Ihr aktueller Standort ist 99628 Buttstädt. Interessenten können gerne unter der 015123379998 Kontakt aufnehmen.



 
 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram